Browsing Category

Travel

Travel

TRAVEL: STAGE 12 INNSBRUCK

Werbung/Ad
ENG

At the end of Oktober my blogger colleague and friend Lisa and I did a short girls trip to Austria. Wednesday evening we left from Munich and about 2 hours later arrived in the city center of Innsbruck.

Stage 12

And this is where Stage 12 is located – an elegant city Hotel with 120 rooms. And one of these was our home during our stay in Innsbruck. Our room was on the 6th floor of the hotel and through a huge window we had a great view into the mountains.

For me the Alps are a place which I associate with countless childhood memories. But the great view from our window was not the only reason why I felt like home immediately. The interior couldn’t have been better chosen. You can tell the love the hotel was designed with in every detail.

On the morning after our arrival a delicious breakfast was waiting for us on the ground floor of the hotel. After that a busy day of shootings didn’t seem challenging at all anymore as our stomachs were filled and our hearts were happy. By the way Stage 12 also has an own bar offering amazing drinks in an elegant but also cosy atmosphere.

The name Stage 12 is supposed to remind of the former theater which was located where the hotel is today. I like the idea a lot because Stage 12 is not only a lovely place to stay at right in the center of Innsbruck in walking distance to numerous restaurants, bars and shops but also a historic memorial.

For my next visit in Innsbruck I will definitely keep Stage 12 on top of my list and I want suggest you do that too as we had an amazing time there especially thanks to the warm welcome of the Stage 12 team which made our stay unique.

Thank you, dear Stage 12!
xx Feli

 

DE

Ende Oktober haben meine Bloggerkollegin und liebe Freundin Lisa und ich einen Mädels-Kurztrip nach Österreich ins schöne Innsbruck gemacht. Mittwochabend ging es los und kurze Zeit später waren wir schon mitten zwischen den Berggipfel im Zentrum von Innsbruck angekommen.

Stage 12

Dort liegt auch das Stage 12, ein elegantes Stadthotel mit 120 Zimmern. Und ein solches haben Lisa und ich bezogen. Unser Zimmer lag im 6. Stock des Hotels und wir hatten durch die riesige Fensterfront eine tolle Sicht auf die Berggipfel.

Für mich sind die Berge ein Ort, mit dem ich unheimliche viele Kindheitserinnerungen verbinde. Der tolle Blick von unserem Zimmer war allerdings nicht der einzige Grund dafür, dass ich mich im Stage 12 auf Anhieb zu gut aufgehoben gefühlt habe.  Das Interior des Zimmers hätte einladender kaum sein können. Man sieht die Liebe zum Detail, mit der die Einrichtung ausgewählt wurde.

Am Morgen nach unserer Ankunft hat uns ein tolles Frühstücksbuffet im Erdgeschoss des Hotels erwartet. So konnte der Tag prima starten und wir waren bestens für die bevorstehenden Shootings gestärkt. Übrigens beherbergt das Stage 12 auch eine schicke Bar, die abends in schicker aber dennoch gemütlicher Atmosphäre zum Testen leckerer Cocktails einlädt.

Der Name Stage 12 kommt übrigens daher, dass an der Stelle des Hotels zuvor eine Bauernbühne stand. Eine schöne Idee, dass mit dem Namen also nicht nur ein tolles Hotel mitten im Herzen von Innsbruck in unmittelbarer Nähe zu Shop, Bars und Restaurants entstand, sondern auch an die Historie des Standorts erinnert wird.

Das Stage 12 habe ich mir für meinen nächsten Besuch in Innsbruck schon vorgemerkt und möchte es auch euch ans Herz legen. Nicht zuletzt deshalb, weil uns das liebe und zuvorkommende Stage 12 Team so herzlich willkommen geheißen hat und wir zwei wunderschöne Tage in Innsbruck hatten.

Danke dafür, liebes Stage 12!
xx Feli


AD:

This post was published in collaboration with Stage 12 hotel.

WERBUNG:

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit dem Stage 12 Hotel entstanden.

Travel

TRAVEL: THE HOXTON – HOLBORN

Werbung/Ad

ENG

When I was in London in September for an MBA seminar I did not only to a lot of streetstyle shooting in collaboration with several brands which you can find here but also had the opportunity to spend a night at The Hoxton Holborn which is located in the heart of Holborn, just a stone’s throw away from the West End.

 

The rooms

The Hoxton Holborn has 174 cleverly designed rooms with lovely interior, more than comfy beds, modern bathrooms (I wish mine was just like theirs) and a free daily breakfast bag. You just tick the boxes of the dishes you like best and the time you would like to have your breakfast on the outside of the breakfast paper bag and hang it outside your room. Once you get up you just open your door and there it is – already waiting for you to make your day start the best way possible with a filled stomach and a happy mood.

All rooms are equipped with The Hoxton’s own label’s care products. The brand is called Blank and the product will soon be available to purchase on www.blankbodycare.com. I especially loved the shampoo and shower gel and can’t wait for them to be available.

What I liked most about the room was the bathroom with rain shower and the interior. These things immediately made me feel at home and I would have loved to stay longer in London and at The Hoxton Holborn.

 

The lobby and restaurant

Once stepping into The Hoxton’s lobby you will find a place as cosy as it can be furnished with the most beautiful sofas, chairs, tables and shelves. The scent of hot coffee and delicious food will envelop you and make you want to take a seat and just enjoy the great atmosphere.

The main restaurant, Hubbard & Bell doesn’t mess around when it comes to cooking. Breakfast is served from 7am with a menu to suit all appetites in case you even need anythink after you had your breakfast bag. But they also have lunch and dinner. Unfortunately we had no opportunity to eat there but from what I have seen on the plates it is definitely worth a visit. The meals looked deliciously and smelled great.

 

The team

I really appreciate great service as I am travelling a lot and get in touch with services of all kinds every day. That is why I have a lot of opportunities to compare and have to say that The Hoxton’s team is excellent in everything they do. Their staff really seeks to make everybody feel happy and welcome and I want to thank them for making our stay special. And by the way this is what I did not only experience myself but also when taking a look how all the other guests were treatet – so no blogger bonus here but just great service for everyone!

 

Once I am back in London I hope to be able to stay at The Hoxton again. By the way they have a second hotel in Shoreditch which I am sure is just as great in terms of service and atmosphere as the one in Holborn.
So think of my advice once you are travelling to London. I am sure you guys will love the Hoxton just as much as I did.

For some impressions from our stay just scroll down.
xx Feli

 

DE

Als ich im September für ein MBA Seminar in London war, habe ich nicht nur eine Reihe von Streetstyle-Look geshootet, die ihr übrigens hier findet, sondern auch die Möglichkeit gehabt eine Nacht im The Hoxton Holborn Hotel zu verbringen. Das Hoxton Holborn befindet sich im Herzen des Stadtteils Holborn unweit des Westends und damit in bester Lage ganz Nahe des Zentrums der britischen Hauptstadt.

 

Die Zimmer

Das Hoxton Holdborn verfügt über 174 clever designte Zimmer mit sorgfältig ausgewählter hochwertiger Einrichtung, unheimlich gemütlichen Betten, super modernen Badezimmern und einer gratis Frühstückstüte. Abends markiert man einfach die gewünschte Variante und die Uhrzeit zu der man das Frühstück erhalten müsste mit einem Kreuzchen außen auf einer hierfür zur Verfügung stehenden Papiertüte, die man im Zimmer findet und hängt diese Tüte im Gang vor dem Zimmer an den dafür bestimmten Haken. Kaum ist man also morgens wach, öffnet man die Zimmertüre und findet dort sein Frühstück vor. Gibt etwas besseres um mit gefülltem Magen und guter Laune in den neuen Tag zu starten?!

Alle Zimmer sind zudem mit Produkten der hauseigenen Pflegemarke Blank ausgestattet. Ich bin vor allem vom Shampoo und dem Duschgel absolut begeistert und habe mich riesig gefreut, als ich erfahren habe, dass es die Produkte schon bald auf www.blankbodycare.com zu kaufen geben wird.

Was ich an unserem Zimmer besonders geschätzt habe, war das traumhafte Badezimmer mit einer Regendusche und die tolle Einrichtung des Raums. Wir haben uns unmittelbar wie zuhause gefühlt und wären super gerne noch länger in London und im Hoxton Holborn geblieben. 

 

Lobby und Restaurant

Sobald man die Lobby des Hoxton Holborn betritt findet man einen Ort vor, so gemütlich wie er nur sein kann, eingerichtet mit wunderschönen Couchen, Sesseln, Tischen, Stühlen und Regalen. Der Duft von Kaffee und gutem Essen umhüllt einen und möchte direkt einfach Platz nehmen und die großartige Atmosphäre aufsaugen. 

Das Restaurant im Hoxton Holborn – Hubbard & Bell – lässt sich, was Kochen auf höchstem Niveau anbelangt, nicht lumpen. Ab 7:00 Uhr morgens gibt es für alle, die nach der Frühstücktüte noch Appetit haben Frühstück. Aber auch für Lunch und Dinner ist das Hubbard & Bell ein toller Tipp. Leider hatten wir nicht die Möglichkeit uns dort verköstigen zu lassen, jedoch kann ich das Restaurant vom dem, was ich auf den Tellern gesehen habe und gerochen habe, wärmstens empfehlen. Das sah einfach klasse aus!

 

Das Team

Ich weiß guten Service sehr zu schätzen, denn ich reise inzwischen recht viel und komme täglich mit allen möglichen Arten von Services in Kontakt. Dadurch fällt es mir immer leichter zu vergleichen und möchte sagen, dass das Team des Hoxton Holborn sich exzellent geschlagen haben. Jeder hat sein möglichstes getan, damit der Aufenthalt für alle toll war und man sich stets willkommen gefühlt hat. Und das habe ich nicht nur bei uns festgestellt, sondern auch bei allen anderen Gästen – von einem Bloggerbonus kann man also definitiv nicht sprechen. Daher möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich beim Hoxton Holborn Team bedanken.

Wenn ich also das nächste Mal in London bin, hoffe ich wieder die Gelegenheit zu haben, im Hoxton unterzukommen. Übrigens gibt es auch im Stadtteil Shoreditch ein zweites Hoxton und ich bin sicher, auch das kann was den Service und die Atmosphäre betrifft mit dem in Holborn mithalten.
Also denkt doch an mich und das Hoxton, wenn es euch das nächste Mal nach London verschlägt – garantiert gefällt es euch dort ebenso gut wie mir. 

Für die schönsten Eindrücke aus dem Hotel, scroll einfach durch die Fotos. 
xx Feli

AD:

This post was published in collaboration with The Hoxton Holborn hotel.

WERBUNG:

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit dem The Hoxton Holborn Hotel entstanden. 

Travel

TRAVEL: DOMICIL RESIDENZ HOTEL AACHEN

ENG

Hello friends, the last weeks have been a little more busy than expected. That is why my blog and the Passion Heats Instagram suffered a little. I started a new part time job in one of Munich’s numerous PR agencies and am happy to be able to be part of an exciting project there. That as well as my MBA occupied a lot of my time lately. Therefore I just did not have enough free time to shoot for new projects and produce content for my channels.

 

domicil Residenz Hotel Aachen

A Blogpost that has been waiting to be published for a couple of weeks now is this one about my stay in Aachen. I was spending a couple of days there for an MBA seminar and was able to discover domicil Residenz Hotel Aachen. Already the first impression of the accomodation which is inside an old building with a stunning stucco façade was auspicious. Still what was waiting behind the building was unexpected. Through a backyard you get to a garden area with several cubeshaped, two-storey houses in the middle of lush greens. One of these garden studios was my home for the duration of my stay in Aachen.

 

My garden studio

On the ground floor my garden studio consisted of a perfectly equipped, small kitchen including a mini bar and a sitting area. Furthermore it has as well as comfy sofa and access to a little terrace surrounded by garden. Also the spacious bathroom was located on the groud floor. Stairs guided me to the second floor of the house which is the bed room. Huge windows and dark wooden parquet as well as the access to a second terrace with view into the lovely garden made this my absolutely favourite place. A desk would have allowed me to even work up there but I decided to use the freetime after the MBA sessions to relax drinking a glass of wine and cooking a delicious little dinner.

 

Breakfast

Altough my garden studio had a cute little kitchen I was able to have breakfast in the main building of the hotel. I have to admit it was one of the best hotel breakfasts I ever had altough it was not particularly huge. Fresh fruit, crunchy bacon and scrambled eggs, smoked salmon and horseradish and even more made me start every day in Aachen absolutely happy with a filled stomach and ready to face whatever the MBA tried to challenge me with.

 

Conclusion

The very convenient location of domicil Residenz Hotel Aachen in walking distance of the center and in the middle of numerous restaurants and supermarkets combined with the calmness of the hotel complex itself made it the perfect accomodation for me. The warm welcome of the team and the relaxed atmosphere as well as delicious breakfast will make me return to domicil Residenz Hotel Aachen as soon as I am back in town. So if you have the chance to travel to Aachen I can only recommend book one of their rooms and don’t forget to book breakfast as well. I am sure you will enjoy it as much as I did.

Thank you, domicil Resident Hotel Aachen, for having me and making my stay a very special and unforgettable one.
xx Feli

 

 

DE

Hallo liebe Community, bei mir ging es in den letzten Wochen etwas drunter und drüber. Deshalb wurde es um meinen Blog herum sowie auch auf dem Passion Hearts Instagram Account etwas ruhiger. Ich habe für zwei Tage die Woche einen Job in einer Münchner PR Agentur angenommen und betreue dort ein sehr aufregendes Projekt mit. Das und auch mein MBA haben mich in letzter Zeit etwas mehr in Anspruch genommen, weshalb mit für neue Fotos um Content auf meinen Kanälen zu produzieren die Zeit einfach gefehlt hat.

 

domicil Residenz Hotel Aachen

Ein Blogpost welcher schon länger in den Startlöchern steht, für welchen ich aber erst jetzt die Kapazitäten frei hatte, um ihn zu schreiben ist dieser. Im Rahmen meines MBA Studiums verbrachte ich Anfang Juni ein paar Tage in Aachen im domicil Residenz Hotel. Schon der erste Eindruck des Gebäudes mit einer wunderschönen Fassade verspricht großes. Was sich allerdings hinter dem Gebäude verbirgt, lässt dich da noch nicht erahnen. Durch einen Hinterhof gelangt man in den Garten des Hotels, in welchem mehrere kubusförmige, zweistöckige Häuschen zwischen viel Grün stehen. Eines dieser Gartenstudios durfte ich beziehen.

 

Mein Gartenstudio

Im Erdgeschoss erwartete mich in meinem Gartenstudio eine kleine aber prima ausgestattete Küchenzeile mit Sitzecke, eine kleine Minibar, außerdem eine Couch und ein Zugang zu einer privaten Terrasse. Auch das geräumige Badezimmer befindet sich im Parterre. Über eine Treppe gelangte ich in den ersten Stock meiner Unterkunft bestehend aus einem großen Raum mit dunklem Parkett und großen Fensterflächen. Auch hier hatte ich eine Terrasse mit Sitzgelegenheit zur Verfügung mit direktem Blick in den üppig bewachsenen Garten. Ein Einbauschrank bot ausreichend Platz für meine Garderobe und der bereitgestellte Schreibtisch hätte es mir sogar ermöglicht, mich nach den Vorlesungen weiter mit den Themen auseinander zu setzen. Die Ruhe der Anlage und vor allem der helle, schöne erste Stock meines Gartenhauses hat aber einfach mehr zum Entspannen eingeladen, als dazu, direkt mit dem nächsten Assignment zu beginnen. So habe ich die Abende mit einem Gläschen Wein und einem feinen selbst gekochten Essen ausklingen lassen und die Uni deshalb einfach mal Uni sein hab lassen.

 

Frühstück

Obwohl ich eine Küche in meinem Häuschen hatte, durfte ich vor meinen Vorlesungen das leckere Frühstück im Hauptgebäude genießen. Frischer Obstsalat, krosser Bacon und Rührei, Räucherlachs mit Meerrettich und viele weitere Leckereien ließen mich täglich bestens gestärkt und gut gelaunt in den Tag starten. Selten habe ich ein so leckeres und frisches Hotel-Frühstück genossen. Solltet ihr also einmal das domicil Residenz Hotel Aachen besuchen, kann ich euch nur wärmstens empfehlen, auch Frühstück zu eurer Unterkunft zu buchen. Ich bin sicher, es euch mindestens genau so gut schmecken wie mir. 

 

Fazit

In Laufdistanz zum Zentrum von Aachen liegt das domicil Residenz Hotel Aachen wunderbar ruhig und dennoch inmitten verschiedener Restaurants und Supermärkte. Der üppig grüne Garten bietet einen Rückzugsort, um einmal so richtig die Seele baumeln zu lassen. Wer also die Kaiserstadt Aachen einmal besuchen sollte, dem möchte ich das domicil Residenz Hotel Aachen ans Herz legen. Der herzliche Empfang, die bequeme Lage, die entspannte Atmosphäre im Garten und das tolle Frühstück haben mich absolut überzeugt. Deshalb werde ich mich auch bei meinem nächsten Besuch in Aachen wieder für das domicil Residenz Hotel Aachen entscheiden. 

Ganz herzlichen Dank an das domicil-Team für die Möglichkeit das Hotel für mich zu entdecken. Ich hatte einen unvergesslichen Aufenthalt und komme sehr gerne wieder.
xx Feli

 

 

AD:

This post was published in collaboration with domicil Residenz Hotel Aachen. 

 

WERBUNG:

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit dem domicil Residenz Hotel Aachen entstanden. 

Travel

TRAVEL: CORUS HOTEL HYDE PARK

ENG

Hi everyone, welcome to Corus Hotel Hyde Park. This is where we spent the first nights of our trip to London. The hotel in located right next to London’s famous Hyde Park however is not affected by the traffic around the park as it is in a little street next to the park. The whole building is impressive at first sight and this continues inside. The lobby is very spacious and equipped with very comfy furniture as well as a huge piano.

There are two underground stations and several bus stations in direct walking distance therefore the hotel is perfectly connected. And everybody who is sporty enough can even get to Oxford street in a 20 minute walk. Futhermore there are numerous bars and restaurants close to the hotel.

 

DE

Hallo ihr Lieben, willkommen im Corus Hotel Hyde Park. Im heutigen Post möchte ich auch gerne von dem Hotel berichten, in welchem wir die ersten Nächste unserer Londonreise verbracht haben. Das Hotel befindet sich direkt am bekannten Hype Park und dennoch ruhig in einer Seitenstraße. Das Gebäude ist schon auf den ersten Blick beeindruckend, drinnen geht es dann genauso weiter. Die Lobby ist unheimlich großzügig und mit gemütlichen Möbeln ausgestattet. Außerdem befindet sich dort ein großer schwarzer Flügel, auf welchem sogar immer wieder ein Pianist spielte.

The room

Once we arrived we received the key card for our room which was on the 8th floor of the hotel with an amazing view. The room, which was very spacious for English hotels, was equipped with all our hearts desired: fluffy bathrobes, fresh fruit, amazingly smelling shower gel, shampoo and body lotion, a coffee machine as well as something that I appreciated a lot – a huge Vidal Sassoon hair dryer. A hair dryer is something I usually forget when I travel and therefore I was really thankful that Corus Hotel was that thoughtful.

Do you know what I think makes a hotel a good hotel? – The bed. And I can definitely tell you that our bed at Corus Hotel was one of the most comfortable ones I have ever slept in. Scroll down to find some photos of our beautiful room and some information about the breakfast at Corus Hotel.

Das Zimmer

Kaum waren wir angekommen, durften wir auch schon unser Zimmer im 8. Stock des Hotel beziehen. Der Ausblick auf die kleine Straße und genialen Bauten vor dem Hotel war sagenhaft. Das Zimmer selbst war für englische Verhältnisse überaus geräumig und mit allen ausgestattet, was das Herz begehrt: kuschelige Bademäntel, frisches Obst, hochwertiges Shampoo, Duschgel und Bodylotion, Kaffeemaschine und etwas, das ich ganz besonders zu schätzen wusste – ein großer Vidal Sassoon Fön. Meinen Föhn vergesse ich auf Reisen nämlich regelmäßig, weshalb ich die Umsichtigkeit des Hotels umso mehr zu schätzen wusste.

Und wisst ihr, was ein Hotel für mich zu einem besonders guten Hotel macht? – Das Bett. Und ich kann von unserem gemütlichen Doppelbett im Corus Hotel geradezu schwärmen, denn es gehört wohl zu den gemütlichsten Betten, in welchen ich je geschlafen habe. Ein paar Fotos des Zimmers, sowie Infos zum Frühstück im Corus Hotel findet ihr weiter unten.

Night dress: Hanro

Pyjama: Hanro

The breakfast

We were very lucky to have breakfast included in our stay as I believe that breakfast is the most important meal of the day. Furthermore the breakfast at Corus Hotel was very varied and perfectly delicious. We could choose from different egg dishes, cereals as well as classic English breakfast. The huge breakfast area had a conservatory that was flooded with light and I just loved to start my day there. The very kind service staff read our every wishes from our eyes – if it was tea, coffee or hot chocolate. We were spoiled like kings.

 

Das Frühstück

Wir Glückspilze hatten bei unserem Aufenthalt im Corus Hotel Hyde Park den Luxus, auch das Frühstück dabei zu haben. Für mich ist Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages und das Hotel-Team hat uns auf ganzer Linie verwöhnt. Verschiedene Eiergerichte, Müslis oder typisch englisches Frühstück – es gab kaum etwas, das es nicht gab und noch dazu wurde uns jeder Wunsch nahezu von den Augen abgelesen. Wir haben quasi gespeist wie die Könige.

Our stay at Corus Hotel in London was amazing. Thank you very much, dear Corus Hotel Hyde Park team! We had a great time at your hotel and I can’t wait to visit London and the hotel very soon again.

Unser Aufenthalt im Corus Hotel in London was traumhaft. Vielen lieben Dank an das tolle Team des Corus Hotel Hyde Park! Wir hatten eine tolle Zeit und ich freue mich schon, London und das Hotel bald wieder einmal besuchen zu dürfen. 

 

Advertisement: In collaboration with Corus Hotel Hyde Park./Werbung: In Zusammenarbeit mit dem Corus Hotel Hyde Park.

Fashion Travel

ELLA MOSS TUNIC DRESS

We arrived back in Germany one week ago and my batteries are filled with energy and sun from a great week on Mallorca. And I want you to benefit from that as well. This is why I am showing you this very summery outfit today that we shot in Palma. I am wearing an Ella Moss tunic dress which was a real bargain some weeks ago at an outlet sale and added my wonderful green velvet slides from Adidas. Actually the outfit is not combined from many components as the dress itself is very extravagant and colorful. Some jewellery and sunglasses gave the look a great finish and I was ready to go.

We took the photos for this outfit in a cute little street right in the heart of Palma de Mallorca. I love the city because where ever you go there are streets like this one with little cafés, bakeries or boutiques. However the city is always busy – even in late September – is doesn’t seem to crowded. It’s a place to feel comfortable at so once you have the chance to travel to Mallorca, I am sure you’ll love it.

By the way: where do you do the shopping for your travel first-aid-kit? A good address to find whatever you need for your next trip is Europa Apotheek. They have all essentials for being healthy while enjoying your travels.

Now have a very happy afternoon! See you soon back here!
xx Feli

 

Seit einer Woche sind wir wieder zurück in Deutschland und meine Batterien sind endlich wieder voll geladen mit Energie und mallorquinischer Sonne. Davon sollt natürlich auch ihr profitieren und deshalb kommt hier auch schon das zweite Outfit, das wir in Palma fotografiert haben. Ich trage ein Tunikakleid der Marke Ella Moss, das ich vor ein paar Wochen für kleines Geld in einem Outlet-Sale ergattern konnte und dazu habe ich meine grünen Samt-Adiletten kombiniert. Der Look besteht aus nicht vielen Einzelkomponenten und wirkt dennoch klasse, da das Kleid durch seine buten Farben und den fließenden Stoff sehr extravagant wirkt. Das perfekte Finish erhält das Outfit durch ein wenig Schmuck und eine Sonnenbrille.

Die Fotos sind in einer süßen kleinen Gasse im Herzen von Palma entstanden. Ich liebe die Stadt denn solche Gassen finden sich dort quasi überall und sind gespickt mit Cafés, Bäckereien und hübschen Boutiquen. Palma ist immer geschäftig – sogar Ende September – und wirkt dennoch nicht überlaufen. Ein toller Urlaubsort eben, in dem man sich richtig wohlfühlen kann. Wenn ihr also einmal die Gelegenheit habt, nach Mallorca zu fliegen, bin ich sicher, euch wird’s klasse gefallen.

Übrigens: Wo habt ihr denn bisher alles Nötige für eure Reiseapotheke geshoppt? Lasst mich euch einen Tipp geben – eine tolle Adresse hierfür ist Europa Apotheek. So habt ihr alles Wichtige schnell und unkompliziert zusammen und die nächste Reise kann schon bald kommen!

Jetzt wünsche ich euch Lieben einen schönen Nachmittag und freue mich, euch bald wieder hier zu sehen!
xx Feli

Tunic dress/Tunikakleid: Ella Moss (similar here)
Sunglasses/Sonnenbrille: KBL (similar here)
Silver coin necklace/Silberne Münzkette: Black Palms
Rosé golden coin necklace/Roségoldene Münzkette: Leaf (similar here)
Bangles/Armreifen: Pandora
Coin bracelet/Münzarmband: Black Palms
Slides/Schlappen: Adidas

Shop the look:

 

AD/WERBUNG: This post contains affiliate links. I receive a provision by sales from the links however the price itself  dosn’t change for you. The items marked with * were sponsored by the brands named./Der Beitrag enthält Affiliate Links. Bei einem Kauf über einen Affiliate Link, erhalte ich eine Provision. Der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht. Die mit * markierten Produkte wurden mir von den genannten Marken kostenlos zur Verfügung gestellt.

Travel

BARCELONA: SILVER APARTHOTEL

Hello guys, here we go with the third and last of our accomodations in Barcelona: the Silver Aparthotel. After our AirBnB flat and the Retrome boutique hotel we check in at Silver Aparthotel in beautiful and vibrant city district Gracia. This part of the city offers everything – nice restaurants, a lot of cafés, cute little shops and plenty of bars to go out and have a cool drink in the evening. However it is not located right in the center of Barcelona but rather next to it you can easily reach any destination by bus or metro quickly. And this is where you will find the Silver Aparthotel – a beautiful family-run apartment hotel which is the perfect place to relax.

When we arrived the team welcomed us very warmly and we could check into our room even earlier than expected. A battle of Spanisch cava was waiting for us in the toom already. The room had the perfect size for two with a huge double bed, a spacious wardrobe, little kitchen corner, bright bathroom and a TV offering even German channels. The hotel is located in a pretty calm street and therefore the room was really quiet even if it window was open.

After we had checked in we went to the city center to rent a scooter. As we did not know where exactly to get one the caring hotel team immediately helped us to find an office. Within a few minutes we had a scooter and started to do a little sightseeing with it. In the evening we got us some delicious Sushi from Monster Sushi and spent a relaxed evening with a movie in our cozy bed. I know this is not what you expect from someone travelling to Barcelona but our hotel room made us feel so comfortable and the small kitchen allowed us to eat in our room as we had plates and cutlery that we just couldn’t resist.

The next morning we had breakfast at the hotels terrace which is on the first floor and perfectly calm as it is open to the back of the house. The breakfast offered something for every kind of morning person. Freshly squeezed juices, muesli, different kinds of bread, Spanish cheese and ham, olives, cucumber, tomato, fresh fruit and also sweet pastries. As I said – something for everyone and therefore the perfect start into the day.

In total we spent two nights at Silver Aparthotel and would have loved to stay for another week but of course we had to take our flight back to Munich and get back to work after an amazing week in beautiful Barcelona that treated us so well. We arrived back home with our hearts filled with great memories and the suitcases filled with some beautiful souvenirs and can’t wait to one day go back there and again let the city inspire us.

And once you are in Barcelona keep in mind my accomodation recommendation and enjoy your stay – maybe at Silver Aparthotel!
Have a happy Monday,
xx Feli

 

Hallo ihr Lieben, hier ist er endlich – mein Post über unsere dritte und letzte Unterkunft in Barcelona: dem Silver Aparthotel. Nach unserer AirBnB Wohnung und dem Retrome Boutique Hotel haben wir also schlussendlich ein Zimmer im Silver Aparthotel bezogen. Das Silver liegt im hübschen und lebendigen Stadtteil Gracia, der wirklich alles bietet, was das Herz begehrt. Von Restaurants, über etliche Cafés, zahlreiche Shoppingmöglichkeiten und vielen Bars findet man hier alles und auch, wenn Gracia nicht direkt im Herzen der Stadt, sondern quasi daneben liegt, ist man mit Bus und Ubahn blitzschnell überall. Und eben genau hier findet man auch das Silver Aparthotel.

Als wir also ankamen, wurden wir vom Team unheimlich herzlich in Empfang genommen und konnten kaum eine Viertelstunde später und damit viel früher als erwartet schon in unser Zimmer einziehen. Dort hat uns sogleich ein Fläschchen spanischer Cava erwartet. Das Zimmer hatte die perfekte Größe und war ausgestattet mit einem großzügigen Kleiderschrank, einer Kochnische, einem hellen Badezimmer und zu guter Letzt einem Fernseher, der sogar deutsche Sender empfing. Das Hotel liegt in einer ruhigen Seitenstraßen und damit war es sogar wunderbar ruhig, auch wenn das Fenster offen war.

Nach dem Check-In ging es für uns in die Innenstadt, wo wir einen Roller leihen wollten. Weil wir nicht so recht wussten wo genau, hat uns das Hotel-Team direkt unter die Arme gegriffen und einen Rollerverleih empfohlen. Innerhalb weniger Minuten hatten wir dort dann schon einen Roller ausgeliehen und los ging eine wilde Sightseeing-Fahrt quer durch die Stadt. Am Abend haben wir uns dann ziemlich geschafft Sushi von Monster Sushi gegönnt (dem übrigens wohl besten Sushi-Restaurant Barcelonas). Mit unserem Sushi haben wir uns dann in unser gemütliches Riesenbett verkrümelt und einen Film geschaut – nicht ganz, was man von jungen Leuten in Barcelona erwarten würde, aber wenn das Zimmer einfach so heimelig ist, dann kann man nun mal schlecht widerstehen.

Am nächsten Morgen ging es zum Frühstück auf die Terrasse des Hotels. Die befindet sich im ersten Stock und liegt nach hinten hinaus, sodass man wunderbar ungestört in traumhaft ruhiger Atmosphäre in den Tag starten kann. Das Frühstück des Silver Aparthotels bietet übrigens das richtige für Jedermann. Frisch gepresster Saft, Müsli, verschiedene Brotsorten, spanischer Käse und Schinken, Obst und Gemüse und süßes Gebäck lassen wirklich keinen Wunsch offen. Wie gesagt – der richtige Start in den Tag eben.

Insgesamt haben wir zwei Nächte im Silver Aparthotel verbracht und hätten am liebsten direkt noch eine Woche dran gehängt. Aber leider hieß es dann nun mal ab in den Flieger und zurück in die Heimat. Dafür aber mit Herzen voller schöner Erinnerungen und Koffern voller hübscher Souvenirs. Barcelona hat es uns wirklich gut gehen lassen und vielleicht geht es ja schon bald wieder dahin zurück.

Wenn ihr demnächst einmal nach Barcelona reisen solltet, dann behaltet auf jeden Fall meine Tipps bzgl. Unterkünften im Hinterkopf – vielleicht residiert ja auch ihr bald im Silver Aparthotel!
Einen schönen Wochenstart euch allen,
xx Feli

Advertisement/Werbung: In collaboration with the Silver Aparthotel Barcelona./In Zusammenarbeit mit dem Silver Aparthotel Barcelona.